Steuerfreiheit bei Aufstockung des Kurzarbeitergeldes endet zum Jahresende

Nach § 3 Nr. 28a EstG  ist die Steuerfreiheit begrenzt auf 80 % des Unterschiedsbetrags zwischen dem Soll-Entgelt und dem Ist-Entgelt nach § 106 SGB III. Diese Steuerbefreiung war im ersten Schritt befristet bis zum 31. Dezember 2020. Mit dem Jahressteuergesetz 2020 hatte der Gesetzgeber diese Regelung bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Während die meisten anderen Regelungen zum Kurzarbeitergeld bis 31.03.2022 verlängert wurden ist eine Verlängerung der oben genannten Regelung zumindest bislang nicht beschlossen!

Zurück

BORKEL DEDECKE 2022